Infos

Informationen
über Glad Dog

 

…wurde gegründet von Lena Heinemann und Nicole Renner. Die Initiative entstand aufgrund ihrer gemeinsam absolvierten Ausbildung als Hundetrainer bei Turid Rugaas im Jahr 2012/ 2013. Das Ziel ist es, Hundebesitzer auf die Gefahren von Halsbändern aufmerksam zu machen. Ziel ist, nur noch Hunde zu sehen, die an Brustgeschirren geführt werden. Glad Dog ist eine gemeinnützige Organisation, die keinen Profit erwirtschaften möchte.

Über Spenden um laufenden Kosten zu decken freuen wir uns sehr.

Falls Sie Interesse haben, schicken Sie uns bitte eine e-mail, damit wir Ihnen die Kontodaten übermitteln können. Alle Spendengeber werden offiziell auf unserer Homepage namentlich erwähnt. Danke.

Nicole Renner

renner-bildweb

Meine Kindheit war angereichert mit vielen Kleintieren (Hamster, Meerschweinchen, Vögel,…). Doch meinen größten Traum, einen eigenen Hund, konnte ich mir erst im Alter von 22 Jahren erfüllen. Seit 2008 lebt unser Hund Struppi, ein Mischling aus einer Tötungsstation in Mallorca, in meiner Familie. Mit ihm ging ich in die Hundeschule und hatte soviel Spaß und Freude daran, dass ich den Wunsch verspürte noch viel mehr mit Hunden zu machen. So entscheid ich mich für die Besuchshundeausbildung sowie der Ausbildung für die Bowen-Therapie CCmrt (Cat and Canine muscle release therapie) für Hunde und Katzen. 2010 zog unser zweiter Hund Biene bei uns ein, ebenfalls ein Tierschutzhund aus Griechenland. Mein Wissensdurst zum Thema Hunde war noch nicht gestillt und deshalb besuchte ich die Hundetrainerausbildung bei Turid Rugaas. Mit meinen zwei Hunden mache ich regelmäßig Besuchseinsätze in Senioren- und Behinderteneinrichtungen sowie in Schulen und Kindergärten.

Mir ist sehr wichtig, dass wir Menschen lernen respektvoll mit unseren Tieren umzugehen und sie lieben und achten.

Lena Heinemann

lena-bildweb

Mein größter Wunsch ging nach 11 Jahren betteln bitten und eiserner Unnachgiebigkeit in Erfüllung. Als ich 16 war adoptierten wir unseren Prinz Leopold (Freunde dürfen ihn Leo nennen;) – er wurde aus einer rumänischen Tötungsstation gerettet. Bei uns hatte er es am Anfang leider nicht leicht. Unerfahren machte ich viele Fehler. Als ich schließlich den für mich richtigen Weg fand, war es als ginge die Sonne auf. Leo ist nun rundum glücklich, weil mein Mann und ich seine Sprache sprechen. Als es für mich die Möglichkeit gab, bei Turid Rugaas eine Hundetrainerausbildung zu besuchen, ergriff ich sie beim Schopf. Jedes ihrer Worte ist ein Schatz- und man lernt nie aus.

Und ich liebe es, meinen Hund zu verstehen und in Harmonie mit ihm zu leben. Das wünsche ich jedem Hund und seiner Familie.

Brustgeschirr

angeschirrt statt abgeschnürt
Brustgeschirr






Gefahren!


“Die Gefahren eines Halsbandes werden immer noch unterschätzt.”




 

Körpersprache | Körperhaltung

gefahren-koerper

  • Unnatürliche Körperhaltung
  • Der Hund ist in seiner Bewegung beeinträchtigt.
    Die Leine kann sich schneller zwischen den Beinen verheddern.

  • Körpersprache wird beeinträchtigt
  • Beschwichtigungssignale können nicht ausgeführt werden, dies führt zu falscher
    Kommunikation unter Hunden und kann so zu „Verständigungsproblemen“ führen.

    Augen und Gehirn

    gefahren-auge

  • Eingeschränkte Blutzufuhr zum Gehirn
  • Durch den Druck eines Halsbandes wird die Blutzufuhr zum Gehirn beeinträchtigt. Es kommt zu Sauerstoffmangel im Gehirn. Dies kann zu Schwindel, Kopfschmerzen, Konzentrationsbeschwerden, Ohrgeräuschen und sogar zu einer Erhöhung des Augeninnendrucks führen.

  • Augenprobleme bis zum Glaukom
  • Erhöhung des Augeninnendrucks.
    Erblindung



    Schilddrüse | Atmung

    gefahren-schilddruese

  • Schilddrüse
  • Durch plötzlichen Leinenruck oder steten Reiz kann es zu irreparablen Schäden von Schilddrüse, Luftröhre,
    Halsadern, Speiseröhre und Kehlkopf kommen. Wird das Gewebe der Schilddrüse verletzt, kann es zu einer
    Veränderung der Schilddrüsenhormonbildung kommen. Dies wird auch als eine Ursache von Hypothyreose
    (Schülddrüsenunterfunktion) genannt, die mittlerweile relativ oft bei Hunden vorkommt.

    Schilddrüsenhormone sind zuständig für:



    - den gesamten Stoffwechsel



    - die Aktivität des Nervensystems



    - die körperliche Entwicklung (Knochen)



    - das psychische Wohlbefinden

     

  • Erschwerte Atmung
  • Im Bereich des Halsbandes befindet sich der Kehlkopf des Hundes, durch dauerhaften Reiz oder plötzlichen Druck auf den Kehlkopf kann es zur Behinderung des Atmung – sogar zur Atemnot – kommen. Dies erkennt man an den röchelnden Atemgeräuschen oder Husten. Diesenranhaltende Reiz kann zu einer Laryngitis (Kehlkopfentzündung) führen.

    Beachte!
    Atemnot = Todesangst

    Halswirbel

    gefahren-halswirbel

  • Verspannungen, Blockaden und chronische Schmerzen der Halswirbelsäule

  • Gegenspannung

    Zitat aus dem Buch von Anders Hallgren, “Rückenprobleme beim Hund”, Animal Learn Verlag

    “91% aller Hunde, die cervikale Schäden aufwiesen, waren dem Rucken und/oder dem harten und/oder
    langen Ziehen an der Leine ausgesetzt.”

     

  • Bandscheibenvorfall
  • Ein Bandscheibenvorfall kann zu Lähmungen, Missempfindungen wie Ameisenlaufen, Kribbeln,
    Taubheitsgefühle, Ausfallerscheinungen, Störungen der Blase und des Darms führen.
    Des Weiteren ist ein Bandscheibenvorfall sehr schmerzhaft.

     

  • Verletzungen der Wirbelkörper bis zum Genickbruch
  • Durch einen sehr starken Ruck am Halsband oder wenn der Hund mit sehr hoher Geschwindigkeit in die Leine rennt
    z.B. an einer Schleppleine , kann es zu Verletzungen der Wirbelkörper oder sogar zum Genickbruch kommen.
    Ein Genickbruch führt zum Tod des Tieres.

     

    Das Halsband lässt sich deutlich schlechter greifen, sollten man den Hund mal plötzlich festhalten müssen.



    wie und welches


    “Die beste Alternative zum Halsband ist das Brustgeschirr.”





    Ein gutes Brustgeschirr hat:



  • Breite und weiche Gurte, die im Idealfall mit einem weichen Material unterlegt sind z.B. Fleece oder Neopren. Fleece ist weicher als Neopren, aber Neopren trocknet schneller.

  • Die Verschlüsse sollten nicht klappern. Hunde haben ein sehr gutes Gehör und könnten durch ein ständiges Geräusch beim Laufen gestört werden.
  • Das Geschirr sollte hinter den Vorderläufen ausreichend Platz lassen, damit der Hunde viel Bewegungsfreiheit hat (je nach Größe des Hundes zwischen drei fingerbreit und fünf fingerbreit)

  • Es sollte locker sitzen, aber auch nicht ständig hin und her rutschen.



  • Welche Brustgeschirre gibt es?





    Norweger

    Das Norweger-Geschirr hat keinen Steg zwischen den Vorderbeinen, der Brustgurt verläuft quer über die Brust. Manche Hunde empfinden es angenehmer, wenn kein Gurt zwischen den Vorderbeinen verläuft. Viele Norweger haben einen “Griff” auf dem Rücken, hier kann man den Hund im “Notfall” schnell und sicher greifen.

    Vorteil:

    Das Norweger-Geschirr hat nur einen Verschluss und eine große Öffnung, deshalb kann man es schnell und einfach anziehen.

    Nachteil:

    Das Norweger-Geschirr schränkt die Beweglichkeit der Schulterblätter etwas ein. Außerdem besteht die Möglichkeit, dass der Hund aus dem Geschirr herausschlüpft. Manchmal kann es passieren, dass das Geschirr hoch rutscht und den Hund beim Atmen behindert. Norweger-Geschirr sind nicht so variabel verstellbar wie die klassischen Geschirre.

    T-Geschirre (das klassische Geschirr)

    Beim T-Geschirr verläuft ein Steg zwischen den Vorderbeinen. Je nach Hersteller ist das Geschirr an allen Seiten verstellbar und man kann es individuell an den eigenen Hund anpassen.

    Vorteil:

    Sind gut verstellbar.
    Lassen viel Bewegungsfreiheit.
    Sind ausbruchssicherer als die Norweger-Geschirre.

    Nachteil:

    Die Öffnung für den Kopf ist etwas kleiner als beim Norweger-Geschirr. Das T-Geschirr hat zwei Verschlüsse zum Schließen. Manche Hunde bekommen Scheuerstellen von dem Steg zwischen den Vorderbeinen.

    Weitere Geschirre:

  • 8er-Geschirr oder Y-Geschirr
  • K9 Geschirr
  • Softgeschirre
  • Geschirre für Windhunde
  • Welpengeschirre
  • (Für Welpen bzw. Hunde im Wachstum ist es ratsam, ein Geschirr zu kaufen, dass überall verstellbar ist.)



    Falls Sie Fragen zu einer bestimmten Geschirrart haben, denn melden Sie sich bei uns per Mail. Wir beantworten gerne Ihre Fragen.

    Tipps

    Anziehen eines Brustgeschirrs
    Tipps





    Oft erschrecken Hunde, wenn sie zum ersten Mal das Klicken des Verschlusses hören. Deshalb die Hunde erstmal mit dem Geräusch vertraut machen z.B. mit der Hand die Lautstärke abdämpfen und hinter den Rücken halten. Oder von größerer Entfernung den Verschluss einrasten lassen.

    Hunde empfinden es als unangenehm, wenn man sich über sie beugt. Freundlicher ist es, wenn wir Menschen in die Hocke gehen und so unseren Hunden das Geschirr anziehen.


    wie-das-geschirr-anlegen3





    “Ja, aber…





    ...mein Hund zieht zu stark, wenn er ein Geschirr trägt!“

    In diesem Fall sollte man zum Wohle des Hundes an der Leinenführigkeit arbeiten, denn ein Halsband oder gar ein Zug- oder Stachelhalsband sind keine Alternative.

    ...es gibt kein passendes Geschirr für meinen Hund!“

    Es gibt zahlreiche Anbieter, die maßgeschneiderte Geschirre zu fairen Preisen anbieten – damit ist ein optimaler Sitz garantiert.

    ...mein Hund will ein Geschirr nicht anziehen oder fühlt sich nicht wohl damit!“

    Das Anlegen eines Geschirres sollte gut trainiert werden. Mit Geduld und der richtigen Herangehensweise wird sich auch Ihr Hund bald an das neue Geschirr gewöhnen.

    ...mein Hund kann aus dem Geschirr aussteigen!“

    Aus diesem Grund ist es wichtig, sich bei der Auswahl des Geschirres beraten und den Hund ggf. vor dem Einkauf ausmessen zu lassen.

    ...ein Brustgeschirr sieht hässlich aus!“

    Die Gesundheit des Hundes geht vor! Angesichts der riesigen Auswahl in Geschäften und im Internet wird jeder fündig.

    Sponsoren

    “Vielen Dank!”
    Sponsoren




    Glad Dog ist eine gemeinnützige Organisation, die keine Gewinne erwirtschaftet. Um laufende Kosten wie für Flyerdrucke und Webseite decken zu können, freuen wir uns daher sehr über Spenden und Sponsoren.




    Wir danken von Herzen für die Unterstützung :





  • Timo Bengel | www.designvollzug.de

  • Bärbel Hartan | Hundeschule dog and go | Ilsfeld | www.dog-and-go.com

  • Christine Bönisch | mobile Hundepfoten | Physiotherapie | Oedheim
    www.mobile-hundepfoten.de

  • Miho Beckmann | St. Leon Rot

  • Angelika Hofer | Heilbronn

  • Sandy Wunderlich | Erlangen

  • Geschirrhersteller MeinHalsband | Ilsfeld | www.meinhalsband.de
  • Inge Breinlinger, Hundetrainerin und Hundepension, Emmingen

  • Frank Kribelbauer | Hundeschule Fellnasentraum | Bexbach | www.fellnasentraum.de

  • Karin Adolf | Hundetrainerin | Oedheim

  • Ruth und Robert Ritzl | Agentur für Web-Design | www.ritzl.com

  • Geschirrhersteller Hunde Stil | Heilbronn | www.hunde-stil.de

  • Hundeschule dogcom | Bad Wimpfen

  • Nadine Stahl | Bad Friedrichshall

  • Nicole Landgraf | Hundetrainerin | Binau
  • Blog

    • gladdog

    homepage online

    wir freuen uns, sie auf unserer homepage begrüßen zu dürfen!!

    glad dog | brustgeschirr statt halsband – angeschirrt statt abgeschnürt

    Downloads

    Kontakt

    Impressum

    Gründer:
  • Nicole Renner
  • Lena Heinemann
  • Anschrift:

    glad dog | Schloßstraße 14 | 74229 oedheim

    Copyright
    © 2013 Glad Dog | Die Rechte für sämtliche Abbildungen, Grafiken und Texte liegen soweit nicht anders gekennzeichnet bei Nicole Renner
    und Lena Heinemann. Nicht autorisierte Verwendung des Materials ist untersagt.
     
    Gestaltung: Timo Bengel | designvollzug.de | tb@designvollzug.de